Richtfest für den SPORTPUNKT

Bürgermeister Stefan Altenberger hat beim Richtfest für den SPORTPUNKT Kernen am Donnerstag (17.05.2018) gemeinsam mit den Projektpartner die Fertigstellung des Rohbaus gewürdigt und freut sich bereits jetzt auf die im Januar 2019 geplante Eröffnung. 

Die Gemeinde Kernen mit ihren 15.000 Einwohnern wird zukünftig ihr Sportangebot um einen sehr attraktiven Baustein erweitern. „Mehr als 3.600 Mitglieder in den zwei großen Sportvereinen in Kernen zeigen den Stellenwert des Sports in unserer Gemeinde“ so Peter Hörterich, geschäftsführender Vorstand der Sportvereinigung Rommelshausen. Folgerichtig soll dieser Bedeutung, sowie den dem sich verändernden Anforderungen der Sporttreibenden, mit dem Neubau des Sportvereinszentrums  Rechnung getragen werden. 

Die Sportvereinigung Rommelshausen ist der Bauherr des Sportvereinszentrums  SPORTPUNKT Kernen an der Stettener Straße. Im November vergangenen Jahres erfolgte der Spatenstich und im Januar 2019 soll der SPORTPUNKT eröffnet werden. Das neue Sportgebäude hat eine Bruttogeschossfläche von 1.641 qm, verteilt auf zwei Etagen. Die Investitionskosten betragen ca. 3,75 Millionen Euro. Den wesentlichen Bestandteil im Erdgeschoss bildet die 385 m² große Trainingsfläche für den gerätegestützten Trainingsbereich. Daneben gliedert sich das Erdgeschoss in einen offenen Eingangs- und Bistrobereich, einen Seminarraum und mehrere Büro- und Verwaltungsräume. Im Untergeschoss befinden sich die Dusch- und Umkleideräume, zwei Übungsräume für Gesundheitssport- und Fitnesskurse mit dazwischen liegendem Geräteraum, eine Sauna mit Ruhezone. 

Die Gemeinde Kernen unterstützt das Vorhaben unter anderem in dem  sie der Sportvereinigung  das Grundstück auf Erbpachtbasis zur Verfügung stellt. Darüber hinaus beteiligt sie sich mit rund 25 Prozent an den Kosten. Den Großteil der Investitionssumme stemmt die Sportvereinigung jedoch selbst. „Die Wirtschaftlichkeit wird davon abhängen, wie der SPORTPUNKT ankommt“, erläutert Hörterich. „Das interessante Angebot, die professionelle Ausstattung, die Anbindung an das Hallenbad sowie weitere Alleinstellungsmerkmale lassen mich da nicht bange werden. Die Stimmung in und um den Verein herum ist absolut positiv und wir werden alles dafür tun, dass das Projekt ein Erfolg wird“, so der geschäftsführende Vorstand. 

Die Gemeinde Kernen wird ihren Mitarbeitenden zukünftig Kurse im SPORTPUNKT anbieten. Das Thema betriebliche Gesundheitsfürsorge bekommt damit auch für die Gemeinde einen neuen Stellenwert. Darüber hinaus sollen Vereine als Kooperationspartner gewonnen werden. Dem TV Stetten wurde als erster Ansprechpartner hierfür bereits ein Kooperationsvertrag übergeben. Die Mitglieder der Kooperationsvereine können den SPORTPUNKT dann  zu denselben Bedingungen nutzen wie die Vereinsmitglieder in der Sportvereinigung Rommelshausen.

Herr Tomic von der Firma Kramer Bau hielt den Richtspruch. Herr Auch als verantwortlicher Architekt des Firma a+b aus Weinstadt sowie Herr Kögel als Geschäftsführer der Firma Krämer Bau betonten, dass nur die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit den aktuellen Baufortschritt ermöglicht haben.