TV Stetten ist erster SPORTPUNKT-Kooperationspartner

Nach der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages am Dienstag (26.06.2018) haben die Mitglieder des Turnvereins Stetten künftig die Möglichkeit, im SPORTPUNKT Kernen zu trainieren, ohne zusätzlich bei der Sportvereinigung Rommelshausen Mitglied werden zu müssen.

Im Januar 2019 ist die Eröffnung des Sportvereinszentrums der Sportvereinigung Rommelshausen geplant. Nicht nur für die Mitglieder der Sportvereinigung bedeutet der SPORTPUNKT eine deutliche Ausweitung des Angebotes, auch die Mitglieder des TV Stetten profitieren vom Neubau in der Stettener Straße 52 in Rommelshausen. 

Herbert Hagenlocher, Erster Vorsitzende der Sportvereinigung Rommelshausen,  hat von Beginn an kein Geheimnis daraus gemacht, dass nicht nur die Mitglieder des eigenen Vereins vom größten Projekt der Vereinsgeschichte profitieren sollen. „Der SPORTPUNKT ist ein Anbot für die Gemeinde Kernen und der TV Stetten war für uns erster Ansprechpartner für eine Kooperation“. 

Die Idee hinter der Kooperation: Jeder Sportverein kann den SPORTPUNKT nutzen und die Mitglieder des jeweiligen Vereins müssen dadurch nicht extra Mitglied in der Sportvereinigung Rommelshausen werden. Ohne einen Vereinswechsel steht für die Mitglieder des Kooperationsvereins die Türe zum SPORTPUNKT offen. Die Kooperationsvereine können durch die Vereinbarung an dem erweiterten Sportangebot partizipieren, ohne Übernahme des finanziellen Risikos der Investition und des laufenden Betriebs. 

„Die Unterschriften unter den Vertrag stellen für beide Vereine einen Meilenstein dar. Ich bin froh, mit dem TV Stetten einen starken Kooperationspartner an unserer Seite zu wissen. Ein starkes Zeichen auch nach außen. Wir freuen uns sehr darüber“, so der Geschäftsführende Vorstand Peter Hörterich.

Die Möglichkeit einer Kooperation wird auch allen anderen Vereinen der Gemeinde Kernen offenstehen. Weitere Gespräche sollen in den nächsten Wochen mit den jeweiligen Verantwortlichen der ortsansässigen Vereine folgen.